Grundlagen für das Qualifiaktionsverfahren QV EFZ/EBA

 

BiVo 2012 (ab 2014/EBA resp. 2015/EFZ)

Alle Prüfungen (VPA/BK) des QV basieren auf den folgenden Reglementen und Grundlagen und sind für das QV ab 2014/EBA resp. QV ab 2015/EFZ gültig:

  • QV EFZ

    • BiVo - Verordnung des SFBI über die berufliche Grundbildung Gärtner/in EFZ
      vom 31. Oktober 2011
    • Bildungsplan zur beruflichen Grundbildung Gärtner/in EFZ vom 31. Oktober 2011
    • Qualifikationsprofil Gärtner/in EFZ vom 31. Oktober 2011
    • Praxishandbuch (ÜK) Gärtner/in EFZ
    • Pflanzenliste Gärtner/in EFZ 'Garten- und Landschaft' JardinSuisse 2012
    • Pflanzenwerk beider Basel Version 2 - 2012
    • Skripts und vermitteltes Wissen GIBM
    • Praxis und Wissen aus dem Lehrbetrieb


    Direktlink zum Download EFZ

  • QV EBA

    • BiVo - Verordnung des SFBI über die berufliche Grundbildung Gärtner/in EBA
      vom 31. Oktober 2011
    • Bildungsplan zur beruflichen Grundbildung Gärtner/in EBA vom 31. Oktober 2011
    • Qualifikationsprofil Gärtner/in EBA vom 31. Oktober 2011
    • Praxishandbuch (ÜK) Gärtner/in EFZ
    • Pflanzenliste Gärtner/in EBA 'alle Fachrichtungen' JardinSuisse 2012
    • Pflanzenwerk beider Basel Version 2 - 2012
    • Skripts und vermitteltes Wissen GIBM
    • Praxis und Wissen aus dem Lehrbetrieb

    Direktlink zum Download EBA

 

 

BiVo 2000 (alter Modus)

Alle Prüfungen (PA/BK/PKE/IFA) der LAP nach altem Modus (BiVo 2000) basieren auf folgenden Reglementen und Grundlagen und sind für die LAP 2015 und 2016 (nur Repetenten nach altem Modus) gültig:

• Reglement über die Ausbildung vom 7. 3. 2000
• Modell-Lehrgang Gärtner/Landschaftsgärtner 2001
• Lernzielkatalog 2000 GIBM
• Pflanzenliste Jardin Suisse resp.
• Pflanzenwerk GMBB 2011 V1.2

• Skripts und vermitteltes Wissen GIBM
• alle ÜK's
• Praxis und Wissen aus dem Lehrbetrieb

 



Die Reglemente können Sie im Downloadbereich einsehen.
Der Lernzielkatalog und die Skripte GIBM sind auf der Webseite der Schule einsehbar. 

  • Twitter
  • RSS-Feed