Zwischenprüfung im zweiten Lehrjahr

 

 

Nach dem Auswerten des QV EFZ 2015 und des QV EFZ 2016 wurde durch eine Arbeitsgruppe QV/AFBB/GIBM/GMBB beschlossen eine neue modifizierte Zwischenprüfung einzuführen, dies weil die Zwischenprüfung in ihrer jetzigen Form zu wenig aussagekräftig ist und dem neuen QV zu wenig Rechnung trägt..
Die neue Zwischenprüfung werden wir Ihnen anlässlich der obligatorischen Berufsbildner-Information vom 17. November 2016 vorstellen.

Die Zwischenprüfung wird im Januar 2017 statt im September 2016 durchgeführt werden.

Detaillierte Informationen und eine Einladung zur Zwischenprüfung folgen.

 

 

Nach den schlechten Prüfungsergebnissen der LAP 2004 - 2007 wurden von Seite Berufsverband GMBB, dem Amt für Berufsbildung BL und BS sowie der GIBM diverse Massnahmen ergriffen, diesen schlechten Resultaten entgegenzuwirken.

 

Eine Massnahme war, das Fach 'Pflanzenkenntnisse und -wissen' neu zu strukturieren und das Einführen einer Standortbestimmung im zweiten Lehrjahr.

 

Aus diesem Grund führen wir zu Beginn des dritten Semesters neu eine Standortbestimmung (Zwischenprüfung) im Fach 'Pflanzenkenntnisse' durch. 

Diese Prüfung ist analog der LAP aufgebaut (angepasst an den Ausbildungsstand im zweiten Lehrjahr).

Diese Standortbestimmung ermöglicht den Auszubildenden ihre Fähigkeiten und ihr Wissen zu überprüfen. Sie bekommen einen Einblick in den Ablauf einer QV-Prüfung im wichtigsten Fach den Pflanzen.

 

Wir hoffen, mit dieser Standortbestimmung einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung der Landschaftsgärtner-Lehre beizutragen.

  • Twitter
  • RSS-Feed