Covid-19: Informationen QV 2020 (wird regelmässig aktualisiert)

 

Informationen QV 2020 Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau EBA + EFZ
im Zusammenhang mit den Massnahmen gegen die Corona-Pandemie (Covid-19)

Stand Info: 24. April 2020 - 13.00 Uhr
> Nachtrag 1 zu EBK2.1-Prüfung vom März 2020, siehe unten im Abschnitt definitiver Entscheid (11h)
> Nachtrag 2 zu Repetierende ABK/EBK (EFZ) resp. BK (EBA), siehe unten im Abschnitt definitiver Entscheid (13h)

 

Hinweis:
Sobald der Bund, die Prüfungsleitung oder die OdA JardinSuisse neue Informationen liefert,
werden diese hier aufgeschalten.

Bei Fragen oder Unklarheiten steht Ihnen der Chefexperten über Telefon oder Email gerne zur Verfügung.
Chefexperte Prüfungsregion beider Basel:
 

Oser Andreas
Tel G 061 703 06 40 (zu Bürozeiten) oder Email a.oser(at)qvg.ch

 

 

 

 

I N F O R M A T I O N E N     M Ü N D L I C H E     P R Ü F U N G E N

___________________________________

4. Mai 2020

   

 

NUR FÜR REPETIERENDE ABK / EBK   UND   ABSOLVENTEN ART 32.
Zur Zeit sind diese Prüfungen in Erarbeitung bei der OdA JardinSuisse. Solbald die Details zu diesen Prüfungen vorliegen, werden wir diese hier aufschalten.
Erwartet werden diese Informationen bis zum 8. Mai 2020.

 

 

 

 

D E F I N I T I V E R     E N T S C H E I D     D E S     B U N D E S

___________________________________

24. April 2020

   

 

Seit heute morgen liegt der definitve Entscheid des Bundes vor.
Gestützt auf dem Antrag der OdA JardinSuisse und der Empfehlung KQV hat das SBFI abschliessend entschieden, dass für die berufliche Grundbildung Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau EFZ + EBA folgende QV-Variante schweizweit umgesetzt wird:
• VPA Variante 2: Durchführung einer zentralen VPA (gem. Hygiene Massnahmen BAG)
• keine BK-Prüfungen: Keine ABK- und keine EBK-Prüfungen, anstelle werden die ERFA-Noten verwendet

 

 

 

Für Sie als Absolvent des QV 2020 [Covid-19] bedeutet dies folgendes:

 

QV EFZ [Covid-19]
Die Prüfungen VPA
(VPA1*, VPA2, VPA3, VPA4, VPA5, VPA6) wird gemäss BiVo ohne Änderungen durchgeführt!
Die Prüfungen ABK
(ABK1, ABK2, ABK3) und EBK (EBK1, EBK2.1, EBK2.2) entfallen und werden nicht geprüft.
Anstelle werden die Erfahrungsnoten aus dem 1. - 5. Semester verwendet. Achtung: EBK bleibt ein Fallnote!
* bereits absolviert im März 2020

 

Hinweis 1:
Die EBK2.1-Prüfung vom März 2020 wird unkorrigiert vernichtet! (Nachtrag von 11.00 Uhr am 24. April 2020)

 

Hinweis 2: Repetierende ABK oder EBK
Der Rechtsdienst des SBFI hat diese Frage nun abschliessend behandelt und festgehalten, dass für sämtliche Repetentinnen und Repetenten, die den Qualifikationsbereich Berufskenntnisse (ABK und/oder EBK) wiederholen müssen, ein Fachgespräch organisiert werden muss. (Nachtrag von 13.00 Uhr am 24. April 2020)

 

 

Termine QV 2020 EFZ [Covid-19] gem. persönlichem Aufgebot vom 27. April 2020

Instruktion Maschinen/PSA  8. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 1.5 Stunden)
VPA 2. Teil  >  11. - 18. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 2 Tage)
 
ABK**  2. + 4. Juni 2020*** (30 Minuten)
EBK**  >  3. + 4. Juni 2020**** (30 Minuten)

** nur für Repetierende ABK (mit/ohne LV) und/oder Repetierende EBK (mit/ohne LV)
** nur für Prüfungsabsolvierende nach Art. 32
*** 30 Minuten, mündlich, Inhalt: ABK1, ABK2 und ABK3
**** 30 Minuten, mündlich, Inhalt: EBK1 und EBK2.1/EBK2.2

 

 

 

QV EBA [Covid-19]
Die Prüfungen VPA
(VPA1.1, VPA1.2, VPA2, VPA3) werden gemäss BiVo ohne Änderungen durchgeführt!
Die Prüfung BK entfällt und wird nicht geprüft. Dh es müssen keine Lernberichte eingereicht werden!

 

Hinweis 2: Repetierende BK
Der Rechtsdienst des SBFI hat diese Frage nun abschliessend behandelt und festgehalten, dass für sämtliche Repetentinnen und Repetenten, die den Qualifikationsbereich Berufskenntnisse (BK) wiederholen müssen, ein Fachgespräch organisiert werden muss. (Nachtrag von 13.00 Uhr am 24. April 2020)

 

 

Termine QV 2020 EBA [Covid-19] gem. persönlichem Aufgebot vom 27. April 2020

Instruktion Maschinen/PSA  20. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 2 Stunden)
VPA  >  25. - 27. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 2 Tage)

 

 

 

Die Aufgebote (mit Erläuterungen und allen techn. Details) werden am Montag, den 27. April 2020 - 13.00 Uhr auf dieser Webseite aufgeschalten und stehen dann zum Download zur Verfügung.
Achtung: Es gibt kein postalischer Versand der Aufgebote!

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

22. April 2020

Hinweis:

Das Spezial QV 2020 Covid-19 ist immer noch im Bewilligungsverfahren beim SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation)/KQV SBBK und noch nicht abschliessend durch den Bundesrat genehmigt.
Dieser Entscheid wurde uns bis Ende dieser Woche versprochen. Anschliessend werden wir sofort die definitve Version des QV 2020 inkl. allen Informationen dazu aufschalten.

 

Für Sie als Kandidat/-in heisst dies im Moment:
Bereiten Sie sich weiterhin so auf das QV vor, dass Sie ab Mai 2020 prüfungsbereit sind. Nützen Sie auch nochmals intensiv die letzten Schultage vor dem QV zur Vorbereitung im Klassenverband
(trotz Fernunterricht)!

 

QV EFZ
Die Prüfungen VPA
(VPA1*, VPA2, VPA3, VPA4, VPA5, VPA6) und EBK (EBK2.1* und EBK2.2) werden gemäss BiVo ohne Änderungen durchgeführt!
Die Prüfungen ABK
(ABK1, ABK2, ABK3) und EBK1 entfallen und werden nicht geprüft.
* diese Positionen wurden bereits im ersten Teil anfangs März 2020 geprüft

 

QV EBA
Die Prüfungen VPA
(VPA1.1, VPA1.2, VPA2, VPA3) werden gemäss BiVo ohne Änderungen durchgeführt!
Die Prüfung BK entfällt und wird nicht geprüft. Dh es müssen keine Lernberichte eingereicht werden!

 

 

Alle Prüfungen auf den Prüfungsplätzen Münchenstein (VPA) und GIBM (EBK2.2/ABK**) finden unter den aktuellen Hygiene-Richtlinen des BAG statt.
Diese Richtlinien sind strikt einzuhalten und werden als PSA gewertet! Diese gelten ebenfalls für alle Experten!
Dh die Prüfungen finden zT parallel in kleinen Gruppen statt (mit grossen Abständen zwischen den Kanddiaten) und der Start der Gruppen ist aber jeweils zeitlich gestaffelt.
Oder aber die Prüfungen finden als Einzelprüfungen statt.
** nur für Repetierende ABK (mit/ohne LV) ohne neue Erfa-Note ABK > siehe 15. April 2020
** nur für Prüfungsabsolvierende nach Art. 32 > siehe 15. April 2020

 

 


Achtung: zu reservierende Prüfungstermine QV 2020 Covid-19
Die Prüfungstermine sind wie folgt (bei der VPA wurde die Prüfungsperiode aufgrund der Hygiene-Richtlinien des BAG verlängert, ansonsten wie publiziert):

 

 

QV 2020 EFZ Covid-19

Instruktion Maschinen/PSA  8. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 1.5 Stunden)
VPA 2. Teil  >  11. - 20. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 2 Tage)
EBK 2.2  3. Juni 2020 (ca. 75 Minuten)
 
ABK**  2. + 4. Juni 2020*** (30 Minuten)

** nur für Repetierende ABK (mit/ohne LV) ohne neue Erfa-Note ABK > siehe 15. April 2020
** nur für Prüfungsabsolvierende nach Art. 32 > siehe 15. April 2020
*** 30 Minuten, mündlich, Inhalt: ABK1, ABK2 und ABK3

 

 

QV 2020 EBA Covid-19

Instruktion Maschinen/PSA  20. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 2 Stunden)
VPA  >  25. - 29. Mai 2020 (pro Kandidat ca. 2 Tage)

 

  

 

 

___________________________________

15. April 2020

Präzsierungen BK-Prüfungen:

Prüfungsabsolvierende mit Lehrvertrag (reguläre Lehre):
Anstelle der BK-Note wird die berufskundliche Erfahrungsnote gezählt (Notenschnitt aus 1. bis 5. Semester, ohne letztes Semester).
Bei Berufen mit BK als Fallfach kann die Erfa-Note also zum Fallfach werden.

 

Repetierende (EFZ und EBA)
und Absolventen nach Art. 32 BBV (EFZ und EBA):

Für den Qualifikationsbereich Berufskenntnisse (BK) wird zum Generieren der Note ein Fachgespräch durchgeführt, wenn:
1.  BK-Repetierende mit oder ohne Lehrvertrag: Erhalten eine neue schulische Erfahrungsnote,
     sofern vorhanden. Ohne neue Erfa-Note werden sie zum Fachgespräch aufgeboten.
     Es dürfen keine Erfa-Noten berücksichtigt werden aus Vorjahren.
2.  Alle Art. 32-Absolvierenden (Erstabsolvierende und BK-Repetierende) werden zum
     Fachgespräch aufgeboten.
 

 

 QV 2020 für Prüfungsabsolvierende mit Lehrvertrag (reguläre Lehre):

 

 

 

 

___________________________________

14. April 2020

Ergänzung für Repetierende aus den Vorjahren (EFZ und EBA)
und Absolventen nach Art. 32 BBV (EFZ und EBA)
:
Für den Qualifikationsbereich Berufskenntnisse (BK) wird zum Generieren der Note ein Fachgespräch durchgeführt.
Es dürfen keine Erfahrungsnoten aus vorhergehenden Qualifikationsverfahren beigezogen werden.
Bezüglich der Rahmenbedingungen und Inhalte zum Fachgespräch erstellt die OdA (JardinSuisse) eine gesamtschweizerisch gültige Vorgabe.

 

 

 

 

___________________________________

9. April 2020

Gemäss Bundesaratsbeschluss von heute werden die folgenden Positionen am QV 2020 überprüft.

Die Details zu dem Prüfungs-Inhalt, der praktischen Umsetzung und zB zur prozentualer Gewichtung der Prüfungspositionen folgen bis zum 24. April 2020 durch weitere Beschlüsse (Bundesrat, SBFI, Prüfungsleitung BL, OdA JardinSuisse).
Genehmigte Beschlüsse werden laufend hier aufgeschalten!
 

 

 

 

 

___________________________________

7. April 2020

Die Aufgebote für alle Kandidaten (EBA + EFZ) wurden per Einschreiben heute versendet.
Die Lehrbetriebe der Absoventen erhalten ein Informationsschreiben.
Der Versand beider Schreiben erfolgte am 7. April 2020 per A-Post resp. Einschreiben.

Download Schreiben Lehrbetrieb: EFZ | EBA

Download Aufgebot Kandidat/-in: EFZ | EBA


Bitte beachten Sie:
Alle definierten Termine EFZ und EBA behalten bis auf weiteres Ihre Gültigkeit.

Wir bitten alle Absolventen, sich auf Ihr QV weiter so vorzubereiten, dass Sie ab Mai 2020 Ihr QV ablegen können!

 

 

 

 

___________________________________

2. April 2020

In den letzten Tagen hat sich eine verbundpartnerschaftliche nationale Arbeitsgruppe (bestehend aus SBFI, SBBK, Schweiz. Arbeitgeberverband, Schweiz. Gewerbeverband, Schweiz. Gewerkschaftsbund und Travail.Suisse) intensiv mit den Qualifikationsverfahren 2020 auseinandergesetzt, dies mit dem Ziel die Qualifikationsverfahren (QV) schweizweit pro berufliche Grundbildung einheitlich durchzuführen.
 
Dieser verbundpartnerschaftliche Vorschlag zur Durchführung der QV 2020 wurde am 31. März 2020 zur Konsultation an alle Kantonsregierungen (EDK) sowie an die Berufsverbände (zB JardinSuisse) weitergeleitet. Die definitive Einigung über das Vorgehen wird am 9. April 2020 im Rahmen eines Spitzentreffens der Berufsbildung (WBF, EDK und Sozialpartner) erfolgen.
Anschliessend können die nationalen Organisationen der Arbeitswelt (bei uns JardinSuisse) ihre Vorschläge zur Durchführung der angepassten QV 2020 bis zum 17. April 2020 einreichen. Deshalb ist zur Zeit bei JardinSuisse eine Arbeitsgruppe (Chefexperten und Fachbereich Berufsbildung JardinSuisse) daran ein QV 2020 für unsere Branche nach diesen Vorgaben zu definieren.
Selbstverständlich handelt auch JardinSuisse im Rahmen der Möglichkeiten im Sinne der Kandidaten/-innen.
Da die Stellungnahme von JardinSuisse erst am 17. April 2020 eingereicht werden kann, wird voraussichtlich nicht vor dem 22. April 2020 ein definitiver Beschluss zum angepassten QV 2020 vorliegen.
Aus diesem Grund werden Information an die Kandidaten und die angepassten Aufgebote auch erst nach diesem Datum versendet (vermutlich am 23. oder 24. April 2020).


Die publizierten QV-Daten behalten vorläufig aber Ihre Gültigkeit.


Hinweis:
Alle angemeldeten Kandidaten und Lehrbetriebe der Prüfungsregion beider Basel erhalten anfangs KW15 (vor Ostern) ein persönliches Informationsschreiben.

Wir bitten alle Absolventen, sich trotz Covid-19 auf das QV vorzubereiten.

 

 

 

 

___________________________________

27. März 2020

Zu den bereits laufenden bzw. nächstens stattfindenden Qualifikationsverfahren der beruflichen Grundbildung (Lehrabschlussprüfungen) des Jahres 2020 möchten wir Sie wie folgt informieren:

 

Die Kantone Baselland und Basel-Stadt geben die Zielsetzung vor, dass die Abschlussprüfungen (vorgegebene Prüfung VPA und BK-Prüfungen), trotz der wegen Covid-19 aktuell sehr besonderen Situation innerhalb der regulären Prüfungssession im Mai/Anfang Juni durchgeführt werden.

 

Laufend ändern sich momentan die Rahmenbedingungen im Zuge der Massnahmen gegen das Coronavirus und damit auch die Massnahmen, die für das QV getroffen werden müssen.
Zur Zeit erarbeiten deshalb Arbeitsgruppen beim Bund, den Kantonen und bei den Oda diese speziellen Rahmenbedingungen, welche für die ganze Schweiz gelten werden.

  • Twitter
  • RSS-Feed