VPA 1 Schnitt- und Pflegearbeiten

Das Wichtigste

  • Prüfung findet im 1. Teil der Praktischen Arbeiten (VPA) anfangs März statt.
  • Dauer: 90 Minuten
  • Maximale Punktezahl: 75 (von 500 für gesamte VPA)
  • Gehölzschnitt (kleinkronige Heister, Sträucher und Kletterpflanzen)
  • kein Obstbaumschnitt
  • keine Bäume/Hochstammbäume 
  • kein Einsatz von Motorkettensägen

Wo liegen die Schwierigkeiten?

  • Erkennen der Pflanze (deutscher und botanischer Name)
  • An welchem Holz (einjährig, mehrjährig) blüht die Pflanze?
  • Wie wächst die Pflanze? Dh den natürlichen Habitus fördern oder erhalten!
  • Schnitt-Technik: Welche, wie, was, Vorgehen, etc.

Was ist gefordert?

  • ca. 5 - 15 Pflanzen wie Sträucher, Gross-Sträucher oder Solitärgehölze (je nach Grösse)
  • Schnitt von Zier-Gehölze und Wild-Sträuchern
  • Schnitt diverser Gehölze wie Sträucher, Halbsträucher oder Teile einer Wildhecke, sowie kleinkronige Bäume,
    aber auch Schnitt von Strauchrosen und diverser Kletterpflanzen, etc.
  • Verjüngungs- und Formierungsschnitt
  • Einhaltung aller Vorschriften zur PSA
  • Einsatz, Verwendung und professionelle Handhabung der richtigen Schnittwerkzeuge,
    inkl. desinfiszieren der Schnittwerkzeuge
  • Schnittwerkzeuge und PSA müssen individuell mitgebracht werden.
  • Folgende Schnittwerkzeuge udn Hilfsmittel stehen zur Verfügung:
    - Rebschere *, Handsäge *, Astschere, Bockleitern, zweiteilige Leitern, Desinfektionsmittel Schnittwerkzeuge

    * diese Werkzeuge müssen individuell mitgerbacht werden (siehe Materialliste)

Wo findet die Prüfung statt?

  • Die Prüfung findet alternierend auf den Friedhof Wolfgottesacker Basel 
    oder dem Friedhof Am Hörnli Riehen statt.
    • Friedhof Wolfgottesacker Basel in den Prüfungsjahren 2021, 2023, 2025, 2027
    • Friedhof Am Hörnli Riehen in den Prüfungsjahren 2022, 2024, 2026, 2028
Bewertungskriterien zu Position VPA 1
Herunterladen